Beginner

Business Case

Die Ausgangssituation

 

Die Covid-19 Pandemie und die getroffenen Gegenmaßnahmen treffen die österreichische Unternehmenslandschaft hart. In dieser äußerst komplexen Situation sind Unternehmertum und innovative Ideen gefragt, um diese oft existenzielle Krise zu bewältigen. Dieser Business Case soll einen Anreiz schaffen, nach innovativen Ideen zur wirtschaftlichen Bewältigung der aktuellen Krise zu suchen und die Ideen auf ihre Marktfähigkeit zu prüfen. Er richtet sich vor allem an OberstufenschülerInnen sowie an jüngere oder fachfremde Studierende.

Beschreibung
Beginner Business Case

Lade hier die Beschreibung des Beginner Case herunter. Dort findest du alle Informationen zur Aufgabenstellung und den Terminen.

20200408_Covid19Wettbewerb_Ausschreibung
 

Die Einreichungsunterlagen

Entwickle eine Präsentation zur Casebearbeitung. In dieser müssen die Kapitel „Produkt“ und „Markt“ vertreten sein. Die Präsentation darf nicht mehr als 6 Inhaltsfolien plus Einleitung und Zusammenfassung (inkl. Kontaktinformationen) umfassen. Du kannst die Präsentation auf Deutsch oder Englisch verfassen.

 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Beginner Business Case Wettbewerb steht allen SchülerInnen und Studierenden aller Fächer im Bachelor-Studium, sowie Master- und Doktorats-Studierenden aus nicht-wirtschaftlichen Fächern offen. Studiengang bzw. Schule müssen in der Präsentation angegeben werden. Solltest du gerade ein Gap-Jahr machen (z.B. zwischen Schule und Studium oder zwischen Bachelor und Master) oder deinen Wehr- bzw. Zivildienst leisten ist das kein Problem - in diesem Fall einfach deine letzte Bildungseinrichtung angeben. Die Bearbeitung kann alleine oder in Gruppen von maximal 3 Teilnehmern erfolgen.

 
 
 

Frist

Bitte reiche deinen Business Case bis zum 10. Mai 2020, 23:55 Uhr, als PDF an business-case@wu.ac.at ein.

WU.png
Varta.png
Presse.png
 

Wir danken allen Teilnehmenden und wünschen weiter viel Erfolg!

Über den Ausgang der Challenge

wurden alle Sieger bereits per Email informiert.

©2020 WU Wien, Univ.-Prof. Dr. Jonas Puck