5. ERKENNTNISSE (LESSONS LEARNED)

Gerade bei Start-up-Unternehmen ist die Evaluierung des Managements hinsichtlich unternehmerischer Qualitäten extrem wichtig. Die Fähigkeiten des Entrepreneurs sind entscheidend für den Erfolg.

Passen die Voraussetzungen sowohl unternehmensintern als auch seitens des Börsenklimas, ist ein schnelles Reagieren bei Börsengängen notwendig.

Die Kapitalaufbringung in den ersten 1,5 Jahren des Unternehmensbestandes war Grundvoraussetzung für den Gang an die Börse im März 2000. Die Chancen aufgrund der Liberalisierungstendenzen in den bis dahin überregulierten Bereichen wie Finanzdienstleistungen, Arzneimittelvertrieb oder Gaming mussten rasch erkannt und genutzt werden.

In der Nachbetrachtung kann man argumentieren, dass man eigentlich auf das schwierigste Geschäftsmodell, nämlich die Sportwetten, gesetzt hat. Casino und Lotterien haben interessantere Rohertragsbeiträge und die Branche zeigte auch, dass sich diese Segmente durchgesetzt haben.

Im Falle von Global Equity Partners war die Divestmententscheidung eine einschneidende Erfahrung. bwin war kein herkömmliches Beteiligungsunternehmen. Man hatte sich jahrelang finanziell und personell im Unternehmen und dessen Entwicklung aktiv involviert.

Als 2003 die Entscheidung, das Investment zu verkaufen, getroffen wurde, geschah dies auf Basis des Geschäftsmodells von VC-Gesellschaften, die ihre Beteiligungen nur mittelfristig halten und ihre Rendite über den Exit erwirtschaften.

Ex-post betrachtet war es für Global Equity Partners falsch, ein Unternehmen in einer solch strategischen Position und mit dem dominierenden Beteiligungsausmaß so frühzeitig in einer Wachstumsphase – und das ohne Kontrollprämie – zu veräußern.

Investorenseitig stellte sich im Nachhinein die Frage, was der richtige Exit-Zeitpunkt für die Beteiligung gewesen wäre, da sich der Aktienkurs in den Folgejahren des Exits recht positiv entwickelt hat.

 
WU.png
Varta.png
Presse.png
 

Wir danken allen Teilnehmenden und wünschen weiter viel Erfolg!

Über den Ausgang der Challenge

wurden alle Sieger bereits per Email informiert.

©2020 WU Wien, Univ.-Prof. Dr. Jonas Puck